Organisatorisches

Bitte vereinbaren Sie sich mit ihrer gewünschten TherapeutIn einen Termin.
Für allgemeine Informationen stehen wir Ihnen sehr gerne unter office@koerperreich.at zur Verfügung.

Die Therapie findet in der Gemeinschaftspraxis KörperReich-Therapieteam in Erlauf statt. 3 neu eingerichtete Behandlungsräume und ein großer Bewegungsraum stehen dafür zur Verfügung.
Die Praxis ist öffentlich erreichbar, bietet Parkmöglichkeiten direkt vor dem Haus und verfügt über einen barrierefreien Zugang.

Ergotherapie, Physiotherapie, Heilmassage und Logopädie erfolgen ausschließlich auf ärztliche Verordnung von einem Haus- oder Facharzt. Wir sind Wahltherapeuten, das bedeutet für Sie, dass Sie die Kosten der Therapie direkt mit uns abrechnen. Damit ein Teil der Therapiekosten von der Krankenkasse refundiert werden kann, muss die Verordnung bei der Krankenkasse im Vorfeld chefärztlich bewilligt werden.
Die Höhe der Kostenrückerstattung variiert je nach Krankenkasse und Therapieform.

Ablauf

1. Einen Termin mit dem Therapeuten telefonisch oder per Mail vereinbaren.
2. Verordnungsschein vom Haus- oder Facharzt für ihre gewählte Therapieform besorgen. (Dauer, Anzahl, Diagnose und Name der Therapeutin – wenn bekannt bitte anführen lassen)
3. Verordnungsschein chefärztlich bewilligen lassen und zur Therapie mitnehmen
4. Therapie durchführen
5. Kostenrefundierung: Am Ende der Therapie den bewilligten Verordnungsschein zusammen mit der ausgestellten Honorarnote und der Einzahlungsbestätigung bei der Krankenkasse einreichen um eine Kostenrefundierung in Anspruch nehmen zu können.

Terminvereinbarung und Absagen

Therapie erfolgt nur nach Terminvereinbarung. Sollten Sie einen Termin nicht einhalten können, bitte bis spätestens 24 Stunden vor dem Termin bekannt geben. Für einen nicht rechtzeitig entschuldigten Termin oder unentschuldigten Termin wird aus betriebs-wirtschaftlichen Gründen ein Ausfallshonorar in der Höhe von € 75 in Rechnung gestellt. Dafür besteht keine Refundierungsmöglichkeit bei der zuständigen Krankenkasse. Im kurzfristigen Krankheitsfall entfällt das Ausfallshonorar mit einer ärztlichen Bestätigung.

Wir bitten Sie dafür um Verständnis.